Die Geschichte geht weiter …

Teil 2 der Sally-Wheeler-Trilogie

Die Aisbergh-Akte

 

erzählt die fiktive Familiensaga des jüdischen Bakteriologen Daniel Aisbergh. Sein Wirken und seine Verkettung mit zwei berührenden Frauenschicksalen begleiten uns durch die spektakulären 20er Jahre und den brutalen Nationalsozialismus bis in unsere heutigen Tage. Ende der 1930 Jahre, als Deutschland Gewalt und Vernichtung über die ganze Welt verbreitet, arbeitet der jüdische Forscher Daniel Aisbergh unverändert weiter für die Nazis. Welche Umstände lassen dies in Zeiten gnadenloser Judenverfolgung bis Ende des Krieges zu? Und was ist danach aus ihm geworden? Um diese und viele weitere Fragen zu beantworten, begibt sich Sally Wheeler gemeinsam mit den Nachkommen des Wissenschaftlers Jahrzehnte später auf dessen Spuren, die sie in die Geheimnisse der unterirdischen Lost-Places von Berlin und Wien entführen. Aus der funkelnden und pulsierenden Welt der goldenen 1920er Jahre heraus, ist die Familie Aisbergh offenbar in ein verbrecherisches Ränkespiel aus Rassenforschung, Vernichtung, Emigration und Kriegsvorbereitungen geraten. In Aisberghs unseliger Liebe zu zwei prominenten Frauen scheint auch diesmal ein einflussreicher Mann seine Fäden zu ziehen: Sallys Großvater Carlo van der Meer …

Hast du Lust auf eine packende Geschichte von Liebe und Verrat, Leidenschaft und Verbrechen?  Eingebunden in politische und kulturelle Wirrnisse eines ganzen Jahrhunderts? Dann bestelle gleich unsere präzise recherchierte und mitreißend erzählte Geschichte als Taschenbuch, Hardcover oder E-Book. Einfach unten auf das Bild klicken:

Und wenn du regelmäßig über unsere Arbeit sowie alle kommenden Romanprojekte informiert werden möchtest, abonniere am besten gleich weiter unten unseren Newsletter. Wir freuen uns drauf.

Nach oben scrollen

Abonniere unseren Newsletter!