Neuauflage “Das Hochzeitszimmer”

Kommt sachte, wirkt heftig.

Die Sally-Wheeler-Trilogie. Wie alles begann.

Lange vergriffen, jetzt ist sie wieder überall zu haben: die Geschichte der Londoner Journalistin Sally Wheeler, die sich auf die Spuren ihrer Herkunft begibt. Nach dem erfolgreichen 2. Teil der Sally-Wheeler-Trilogie „Die Aisbergh-Akte“ blicken wir in „Das Hochzeitszimmer“ noch einmal zurück. Dabei begleiten wir Sally auf dem Weg zu jenen drei Familien, die über die koloniale Ausbeutung Afrikas, eine Diamantenmine und eine international agierende internationale Hotelkette seit über hundert Jahren schicksalhaft miteinander verkettet sind: die Familien Okoye, von Odenfeldt und van der Meer.

Beeindruckt von den außergewöhnlichen Begebenheiten in den Hochzeitssuiten der Hotels, stößt Sally Wheeler auf die schrecklichen seelischen Wunden der afrikanischen Familie Okoye. Die der grausamen Abhängigkeit von den brutalen Kolonialherren der Familie van der Meer zum Opfer fällt. Die Ereignisse der kommenden Jahrzehnte im Strudel der Weimarer Republik, des Dritten Reichs und der griechischen Militärdiktatur sind die Schlüssel zu dem, was Sally Wheeler gleichermaßen fürchtet und erhofft: die Wahrheit mit der Chance auf eine glückliche Zukunft im Zeichen der Liebe.

Mehr dazu in “Das Hochzeitszimmer”, Teil 1 der Sally-Wheeler-Trilogie. Zum Bestellen einfach unten auf die Abbildung klicken

Und aufgepasst: Für kurze Zeit gibt’s das E-Book zum Startpreis von nur 2,99 €

 

Nach oben scrollen

Abonniere unseren Newsletter!

ddd ddd ddd ddd ddd